#51 Offene Frage: Welche Kantone finanzieren die Schweiz? (2 Diagramme)


Ich habe mir kürzlich eine Übersicht [pdf] über die Bundeseinnahmen und Bundesausgaben angeschaut und dabei kam mir eine alte Frage wieder in den Sinn: Wer finanziert eigentlich die Schweiz?

-> Diagramme anklicken und man kann alles entziffern!

Einnahmen und Ausgaben des Bundes – 2010

Bei den Bundeseinnahmen kann man sich doch fragen, zu welchen Anteilen jeder Posten aus welchen Kantonen kommt. Ist zum Beispiel bekannt wie viel Mehrwertsteuer insgesamt aus dem Kanton Bern abgeschöpft wird? Oder wie viel Mineralölsteuern stammen aus dem Kanton Graubünden?
Ebenso darf man auch fragen zu welchen Anteilen die Ausgaben des Bundes an welche Kantone fliessen. Zum Beispiel: Welcher Anteil des grössten Postens „Soziale Wohlfahrt“ geht in den Kanton Glarus?

Existiert eine solche Gegenüberstellung überhaupt? Wurde dies jemals analysiert? Gefunden habe ich jedenfalls noch nichts darüber.
Eigentlich ist meine Frage ziemlich naheliegend – die Kantone verstehen sich doch noch immer als (mehr oder weniger) unabhängige Staaten. Und da sollte man meinen, dass jeder dieser Staaten genau wissen möchte, ob er auf der Gewinner- oder der Verliererseite steht!

Mir schwebt also eine Aufstellung für jeden Kanton nach dem folgenden Schema vor:

Auf diese Weise könnte man erkennen, welche Kantone etwas zur Schweiz beitragen und welche Kantone „nur die hohle Hand machen“. Speziell interessant wäre dann natürlich auch der Vergleich des Überschuss/Defizits pro Person.

Drei Posten sind einfach in Erfahrung zu bringen: 1. Die direkte Bundessteuer, 2. die landwirtschaftlichen Direktzahlungen und 3. die Transfergelder des NFA.

Kaum in Erfahrung zu bringen ist hingegen die Herkunft der Mehrwertsteuern. Diese werden nämlich nicht beim „Verursacher“ erfasst, sondern dort wo das Unternehmen seine Steuern bezahlt – u.U. also in einem anderen Kanton. Dies ist mehr als ärgerlich, da die Mehrwertsteuer mit knapp 33% die grösste Geldquelle des Bundes ist.
Auch ist es zwar schön die landwirtschaftlichen Direktzahlungen zu kennen, nur machen die nur gut 6% der Bundesausgaben aus und sind eher von untergeordneter Bedeutung. Mal schauen ob irgendetwas über die Verteilung der Gelder der „Sozialen Wohlfahrt“ bekannt ist, die machen mit gut 31% den Löwenanteil der Bundesausgaben aus.

Um sachdienliche Hinweise und Links wäre ich sehr dankbar.
—-
Klar hat auch die aktuelle Finanzkrise der EU mein Interesse auf dieses Gebiet gelenkt. Gerne würde ich – mit objektiven Zahlen – feststellen wie die Transferrichtung in der Schweiz ist. Wo ist „unser Deutschland“ (dies dürft unter anderen sicher Zug sein) und wo sind „unsere Griechen“ (vermutlich Jura, Wallis, Uri, Graubünden und ähnliche)?
—-
Quellen, welche einzelne Posten des Bundesbudgets nach Kantonen aufschlüsseln:

1.  NFA[pdf] 2012/2011, 2011/2010, 2009/2008
2.  Direkte Bundessteuer[xls] für natürliche Personen 1985-2007, für juristische Personen 1977-2006
3.  Landwirtschaftliche Direktzahlungen[pdf]: Agrarbericht 2010 (in den Anhängen zu finden: 1. Struktur der landw. Direktzahlungen siehe Tabelle 32; 2. einzelne Posten nach Kantonen aufgeschlüsselt siehe Tabellen 33ff, 34ff, 38, 41a, 44b; 3. die Posten müssen manuell pro Kanton addiert werden, eine Übersicht dazu existiert nicht), Agrarbericht 2009, 2008

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s