#109 Zombie Jesus befördert Kannibalismus


Christen mögen es überhaupt nicht, wenn man zwei simple Fakten ihres Glaubens hervorhebt:

1. Der auferstandene Jesus entspricht der Definition dessen was ein Zombie ist.

2. Jesus/ der christliche Glaube zelebriert mit dem Abendmahl einen symbolischen Kannibalismus.

Besonders bizarr ist dabei der katholische Glaube, da der NICHT von einer symbolischen Handlung ausgeht. Katholiken täuschen also den Glauben vor, tatsächlich echtes Jesus-Fleisch und echtes Jesus-Blut zu verschlingen. Ja – ich schrieb effektiv „täuschen vor“, denn trotz allem bin ich der festen Überzeugung, dass auch die Katholiken halbwegs normale und vernünftige Menschen sind.

Es wird sich ähnlich verhalten, wie wenn man einen Muslimen fragt, wo die grösste Moschee der Welt zu finden sei… Als Muslim ist er verpflichtet mit „in Mekka“ zu antworten – auch wenn jeder Muslim natürlich weiss, dass es Moscheen von grösseren Ausmassen gibt, als jene in Mekka.
(Hier liegt aber oft auch eine Konfusion der Definitionen vor. Spricht man vom Fassungsvermögen an Personen? Vom eigentlichen Gebäudevolumen (= übliches Grössenmass für Gebäude)? Von der bebauten Fläche? Von der Höhe der Türme/Kuppel? Zählt der Vorplatz zur Moschee? Ist mit „Grösse“ die Abmessungen eines Baukörpers oder dessen religiöse Bedeutung gemeint?)

Ebenso ist auch jeder Katholik verpflichtet zu sagen, ‚wirklich‘ ans „Jesus-Fleisch und -Blut zu glauben“ – auch wenn dies keiner naturwissenschaftlichen Überprüfung standhalten würde (man könnte den Magen auspumpen und den Inhalt untersuchen…), was selbstverständlich auch allen Katholiken klar ist.

Wir finden also tatsächlich die bizarre Situation vor, dass der Katholizismus – mit Nachdruck – darauf besteht, nicht bloss einen symbolischen, sondern einen TATSÄCHLICHEN Kannibalismus auszuüben!

Die katholische Deutung ist ohnehin absurd. Man stelle sich vor, Jesu habe tatsächlich existiert und das Letzte Abendmahl fand wie tradiert statt. Da bricht also die Person Jesu Brot und spricht:“Dies ist mein Leib.“
Nun ist allen lese-gewohnten Menschen sofort klar, dass es sich nur um eine sinnbildliche Umschreibung handeln kann – die betreffende Person ist schliesslich intakt anwesend (oder fehlten Jesu zu diesem Zeitpunkt schon einige Brocken Muskelfleisch an seinen Schenkeln?).
Selbst wenn man bei der Erzählung aus dem Evangelium von einem Tatsachenbericht ausgeht – selbst dann bleibt die katholische Deutung unlogisch und schlicht falsch.
Beim Wein wird die Sache noch deutlicher – hier hätte Jesu tatsächlich die Möglichkeit gehabt etwas Blut zu verspritzen! Und doch hat er es den Erzählungen gemäss NICHT getan – ergo handelte es sich beim Wein auch nicht um Jesus-Blut, sondern schlicht um Wein – auch wenn die Worte „dies ist mein Blut“ tatsächlich gefallen sein sollten…

Merkwürdig ist nur die sich daraus ergebende Konsequenz: Offenbar zwingt Glaube/Religion in manchen Fragen direkt zum Lügen.

EDIT:
Der Christ möge nun antworten: Du fehlgeleiteter Atheist! Eine derart laienhafte oder gar tölpelhafte Auslegung ist natürlich ungültig! Lies Theologe X und Pamphlet Y – der Katholizismus ist die einzig wahre Deutung und die einzige christliche Kirche!
Meine Antwort wäre: Würde ich als Reformierter die exakt gleiche Deutung schreiben, so würde es sich um eine gültige christliche Deutung handeln. Reformierte kennen keine Priester – JEDER muss SELBST die Schrift deuten, was selbstverständlich bedeutetet, dass Laien auch laienhafte Deutungen vornehmen… (und vielleicht gehen die Protestanten gerade deshalb auch nur von einer symbolischen Handlung – einem symbolischen Kannibalismus – aus.)
Aber der echte Katholik ist gegen solche Relativierungen natürlich völlig immun: Er akzeptiert die Protestanten ohnehin nicht als Christen…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s