#136 Sollen Kinder religiös erzogen werden? (SRF – Sternstunde Religion)


HINWEIS: Da dieser Artikel gerade das x-fache an den sonst üblichen Zugriffszahlen dieses Blogs verzeichnet… fühle ich mich doch genötigt auf den Tweet hinzuweisen, mit dem ich diesen Post beworben habe: „Mein Senf zur Sternstunde Religion von gestern – (nur Senf – keine inhaltliche Analyse)“. Wer hier eine Besprechung der Sendung sucht, den muss ich enttäuschen – ich schildere bloss meinen Eindruck und gebe einige Kommentare ab.

Valentin Abgottspon traf in der Sternstunde Religion des SRF auf zwei Vertreter der ‚weichspühl Religionen‘ und man darf sich sicher glücklich schätzen, dass gerade Abgottspon unser ‚Vorzeigeatheist‘ ist. Gerade in einer solchen Runde, bei der die Religionsvertreter (eine Jüdin und ein Christ) betont gelassen und tolerant auftreten (und vor dem vermuteten ‚kultivierten‘ Publikum der Sendung), ist Abgottspons unaufgeregtes Auftreten sicher wirksamer als es der übliche, mit Spitzen (und Zoten) um sich werfende ‚Krawallatheist‘ sein könnte.

Klar – die Diskussionen an denen MSS teilnimmt sind kurzweiliger: MSS ist ein Schlachtross und ein absoluter Überflieger was die Rhetorik (und Sprachwitz allgemein) angeht. Trotzdem fand ich Abgottspons ‚Methode‘ sehr angebracht: Ein ruhiges und vor allem treffsicheres (ohne Überborden) Korrigieren der vorgebrachten Falschaussagen und Halbwahrheiten. Auch ein paar scharfe Kritikpunkte konnte Abgottspon (der im laufe des Gesprächs immer flüssiger und klarer argumentiert) anbringen – aber eben in seiner typisch ruhigen (gedämpften?) Art. Bei MSS wären ebendiese Kritikpunkte in ein rhetorisches Feuerwerk verpackt gewesen – was dem eigenen Publikum (mir auch) natürlich sehr gefällt, bei der Gegenseite aber zu einer Verhärtung (Vernarbung?) führt.

Abgottspons Gegenüber waren zwei nicht unsympathische Menschen, wobei mir persönlich Ruth Gellis doch einiges sympathischer war (auch wenn sie sicher die Person war, die in ihren Aussagen am meisten Ungenauigkeiten, Halbwahrheiten, etc. unterbrachte) – bei Jürg Schoch ging bei mir stellenweise schon der ‚Fundi-Alarm‘ los. Nachtrag: Vielleicht bin ich aber auch einfach von Schochs Sprechweise genervt – er tut es nämlich… ja er tut es, er legt als Einziger der Runde den ‚Signalton‘ für sein Publikum auf: Die effekthaschende ‚bedeutungvolle‘ Sprechweise – die den tiefgründigen Denker markiert – und teilweise auch schon in Richtung Predigt abgleitet. (Wer mich hier nicht versteht: In #130 und den Kommentaren thematisierte ich es schon mal).

Auffallend fand ich, dass ausgerechnet der Atheist am vorsichtigsten und wohl auch fundiertesten auftrat. Schoch scheint Abgottspon gewachsen zu sein – gerade bei der Frage ob und wie genau die Menschenrechte im Christentum (welches Christentum, welche Kirche?) fussen, hätte mich eine vertiefte Diskussion zwischen den beiden sehr interessiert – doch Gellis war es klar nicht und scheint allgemein was Wissen und Argumentation angeht nicht ganz auf der Höhe der anderen zu sein (um es noch an einem einfach Beispiel festzumachen: Zu Beginn der Sendung sagt sie ganz naiv (in etwa) ‚ethische Werte kommen aus den Religionen‘ – und belegt damit, dass sie etwa hundert Jahre Forschung und vielleicht zweitausend Jahre Philosophie verpasst hat, von den letzten fünf bis zehn Jahren in denen diese Frage intensiv im Gespräch war und ist ganz zu schweigen… Gellis lässt noch so manche Verwirrung zum Vorschein kommen – doch sie tut es immer nur am Rande, als Anhängsel am Schluss, etc. und nicht als Kern ihrer Aussage – deshalb schliesse ich auf Unwissen und nicht auf Boshaftigkeit, auch wenn es ärgerlich ist und auch Abgottspon nicht immer nachkommt alles zu korrigieren).

Die ganze Diskussion gibt es hier zu sehen:

SRF – Sternstunde Religion: Sollen Kinder religiös erzogen werden?

Ein Gedanke zu „#136 Sollen Kinder religiös erzogen werden? (SRF – Sternstunde Religion)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s