#140 Inseln im Religionsgefüge

Heute wurde in r/mapporn eine ästhetisch sehr ansprechende Karte präsentiert – sie zeigt quasi die Verbreitung von Religionen in der Welt (quasi, da eigentlich nur nach der „Wichtigkeit“ von Religion im Alltag gefragt wurde).

religions-rgb[1]Quelle: khakhalin, Reddit

In der Überschrift des Threads wurde schon auf eine Spezialität hingewiesen: Die Buddhisten in Europa sind auf der Karte erkennbar – die Kalmücken im Kaukasus. Weiter im Thread wurden dann weitere solche „Unregelmässigkeiten“ oder eben „Inseln“ genannt (nicht alle sind auf der Karte sichtbar).

Um der Allgemeinbildung willen fand ich es wert, die Irregularitäten nochmals hier aufzulisten (weitere Infos finden sich in der englischsprachigen Wikipedia):

Die Kalmücken – Buddhismus in Europa.

Bali – Hinduismus in Indonesien.

Meghalaya & Mizoram – Christentum in Indien.

Nagaland – wie Meghalaya & Mizoram Christentum in Indien, aber hier mit Mehrheit von Babtisten.

Tschechien – Säkkulare in Europa (sehr gut sichtbar in der Karte). Artikel: Religion in Tschechien.

Advertisements

#113 Die Psalter Weltkarte

Als Fan von schön aufbereiteten Daten mag ich natürlich auch alles Kartenmaterial. Einen besonderen Reiz haben auf mich insbesondere auch alte, historische Karten. Auf r/mapporn bin ich unlängst auf ein besonders schönes und interessantes Stück gestossen: Die Psalter Weltkarte von ca. 1265.

Der Name verrät es, es handelt sich um eine Miniatur in einer religiösen Schrift. Solche Karten aus dem Mittelalter halten auf beeindruckende Weise den Kenntnisstand der damaligen Menschen über die Geographie  fest. Weiterlesen